Nachrichten in der Welt


Nachrichten der Welt

Russland-Ukraine-News: Briten sehen russische Armee bei Cherson in einer Zwickmühle

October 06
11:56 2022

Moskaus Militär steht in Cherson offenbar vor einem Dilemma: Ein Rückzug würde Truppen schützen, wäre aber ein Gesichtsverlust. Und: Hochrangiger Duma-Abgeordneter fordert Armee auf, »mit dem Lügen« aufzuhören. Die News.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Russischer Abgeordneter: Militär muss aufhören zu lügen

10.41 Uhr: Ein hochrangiger russischer Parlamentarier hat die Armee aufgefordert, »mit dem Lügen« über den Militäreinsatz in der Ukraine aufzuhören. »Das Volk weiß es. Unser Volk ist nicht dumm«, sagte der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses der Duma, Andrej Kartapolow, am Mittwoch im Onlinedienst Telegram. »Und es sieht, dass wir nicht bereit sind, ihm auch nur einen Teil der Wahrheit zu sagen.« Dies könne zu einem Verlust von Glaubwürdigkeit führen.

»Der Feind ist auf unserem Land. Alle Grenzdörfer in der Region Belgorod sind praktisch zerstört«, sagte der ehemalige Militärkommandeur auf dem Telegram-Kanal des russischen Propagandisten Wladimir Solowjow . »Wir erfahren dies von jedem, von Gouverneuren, von Kriegsberichterstattern. Aber die Berichte des Verteidigungsministeriums bleiben unverändert«, beklagte er.

Vizepremierminister Fedorov nennt Russland »terroristischen Staat«

10.22 Uhr: Mykhailo Fedorov, ukrainischer Minister für digitale Transformation und Vizepremierminister, hat Russland nach dem nächtlichen Angriff auf Saporischschja als »terroristischen Staat« bezeichnet. »Die russische Armee verliert auf dem Schlachtfeld, also terrorisiert sie die Zivilbevölkerung«, schrieb er auf Twitter . Fedorov teilte dabei Fotos von zerstörten Gebäuden. »So sieht das Zentrum von Saporischschja heute nach russischem Beschuss aus. Die ganze Welt muss erkennen, dass Russland ein terroristischer Staat ist.«

Neueste Beiträge

    Iran-Fans bei der WM 2022: »Protestiert hier nicht, zu eurer eigenen Sicherheit«

14:56 Iran-Fans bei der WM 2022: »Protestiert hier nicht, zu eurer eigenen Sicherheit«

0 comment Read Full Article