Nachrichten in der Welt


Nachrichten der Welt

“Legende des Films”: Promis nehmen Abschied von Donald Sutherland

June 21
15:06 2024

Unterhaltung

Donald Sutherland - "der Beste aller Donalds".

Donald Sutherland – "der Beste aller Donalds".

Nach langer Krankheit ist Donald Sutherland mit 88 Jahren gestorben. Nicht nur in Hollywood reagieren alte Weggefährten nun mit Trauer und Anteilnahme auf seinen Tod. Auch einige Politiker gedenken des kanadischen Schauspielers.

Zahlreiche Freunde, Kollegen und Fans haben in den sozialen Netzwerken Abschied von Donald Sutherland genommen. Der kanadische Schauspieler, der an mehr als 150 Filmen und TV-Produktionen mitgewirkt hat, war am Donnerstag im Alter von 88 Jahren nach langer Krankheit gestorben.

125502228.jpg

Unterhaltung 20.06.24 Urgestein stirbt mit 88 Jahren Hollywood trauert um Donald Sutherland

Allen voran hinterließ sein Sohn, "24"-Star Kiefer Sutherland, bewegende Zeilen bei Instagram, mit denen er den Tod seiner Vaters bekannt gab: "Schweren Herzens teile ich mit, dass mein Vater Donald Sutherland verstorben ist. Ich persönlich halte ihn für einen der wichtigsten Schauspieler in der Geschichte des Films. Nie von einer Rolle abgeschreckt, egal, ob gut, böse oder hässlich. Er liebte, was er tat und tat, was er liebte, und mehr kann man nicht verlangen. Ein gut gelebtes Leben."

"Mein Herz ist gebrochen", schrieb Oscar-Preisträgerin Jane Fonda, die mit Sutherland den Psychothriller "Klute" (1971) gedreht hatte, auf Instagram. "Donald war ein brillanter Schauspieler und ein vielschichtiger Mensch."

Auf seinem privaten Instagram-Profil schrieb Weggefährte Michael Douglas: "Was für ein netter, talentierter und neugieriger Mann. Ruhe in Frieden."

Doch nicht in Hollywood, auch in der Politik ist die Anteilnahme groß. So würdigte US-Präsident Joe Biden Sutherland als geliebten Ehemann, Vater, Großvater und Schauspieler, der "einer wie keiner" gewesen sei. Er habe die Welt jahrzehntelang inspiriert und unterhalten. "Meine Gedanken sind bei seiner Familie und all denen, die ihn liebten", schrieb er auf X.

"Wir haben einen der Großen verloren", schrieb auch der kanadische Premierminister Justin Trudeau bei X. "Donald Sutherland hat ein Level an Brillanz in seine Kunstform gebracht, bei dem nur wenige mithalten konnten. Ein herausragender, legendärer Schauspieler – und ein großartiger Kanadier." Der polnische Regierungschef Donald Tusk kommentierte: "Ruhe in Frieden, Donald Sutherland – der Beste aller Donalds."

Schauspieler Henry Winkler bekundete Sutherlands Sohn Kiefer auf dem digitalen Weg bei X sein Beileid: "Dein Vater war in der Tat einzigartig."

Die Tochter von Frank Sinatra, Nancy Sinatra, twitterte ebenfalls ihr Mitgefühl: "Das tut weh!", schrieb die 84-jährige Sängerin.

Regisseur Ron Howard, der 1991 mit Donald Sutherland "Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen" drehte, meldete sich ebenfalls via Twitter zu Wort und schrieb: "Einer der intelligentesten, interessantesten und fesselndsten Filmschauspieler aller Zeiten."

Helen Mirren zollt ihren Respekt in einer offiziellen Erklärung, aus der "Variety" zitiert: "Donald Sutherland war einer der klügsten Schauspieler, mit denen ich je zusammengearbeitet habe. (…) Er kombinierte diese große Intelligenz mit einer tiefen Sensibilität und mit einer Ernsthaftigkeit für seinen Beruf als Schauspieler. All dies machte ihn zu der Legende des Films, die er wurde. Er war mein Kollege und wurde mein Freund. Ich werde seine Anwesenheit in dieser Welt vermissen."

Quelle: ntv.de, lpe/spot

Neueste Beiträge

16:26 Kallas wird Außenbeauftragte: Estlands Regierungschefin tritt für EU-Posten zurück

0 comment Read Full Article