Nachrichten in der Welt


Nachrichten der Welt

Corona: Krisengipfel beschließt massive Einschränkungen ab Montag

October 28
19:33 2020
Leerer Biergarten in München Icon: vergrößern

Leerer Biergarten in München

Foto: Sven Hoppe / dpa

Bund und Länder haben sich laut übereinstimmenden Berichten bei ihrem Corona-Krisengespräch angesichts deutlich gestiegener Infektionszahlen auf massive Einschränkungen verständigt, die am kommenden Montag in ganz Deutschland in Kraft treten sollen.

Die neuen Regeln sollen zunächst bis Ende November gelten. Wenn sie greifen, ist vielleicht eine Weihnachtsfeier ohne größere Einschränkungen möglich – das ist zumindest die Hoffnung der Kanzlerin und der Ministerpräsidenten.

Folgende Beschlüsse gibt es laut der Nachrichtenagentur dpa:

  • Kontakte: In der Öffentlichkeit dürfen sich nur noch Angehörige zweier Haushalte treffen – maximal zehn Personen.

  • Gastronomiebetriebe sollen vom 2. November an für den restlichen Monat schließen. Davon ausgenommen sein soll die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause, Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

  • Dienstleistungen: Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios sollen geschlossen werden, weil hier der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Medizinisch notwendige Behandlungen etwa beim Physiotherapeuten sind weiter möglich. Auch Friseursalons bleiben geöffnet.

  • Supermärkte: Der Einzelhandel bleibt geöffnet – es gibt aber Vorschriften, wie viele Kunden gleichzeitig im Laden sein dürfen.

  • Schulen und Kindergärten sollen offen bleiben.

  • Profisport, dazu zählt auch die Bundesliga, soll im November nur noch ohne Zuschauer stattfinden.

  • Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa allein zu joggen, soll weiter erlaubt sein. Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen.

  • Theater, Opern oder Konzerthäuser: Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeitgestaltung dienen, wollen Bund und Länder ab nächster Woche bis Ende November deutschlandweit weitgehend untersagen.

  • Touristische Übernachtungsangebote im Inland sind im November verboten. Diese dürften nur noch für notwendige Zwecke wie zwingende Dienstreisen gemacht werden.

Hintergrund für die geplanten Maßnahmen ist die stark gestiegene Zahl der täglich festgestellten Neuinfektionen. Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Robert Koch-Instituts von Mittwochmorgen 14.964 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages. Merkel rechnete nach Informationen des SPIEGEL bei der Videokonferenz vor, wenn es keine Reduzierung der Kontakte gebe, sei man binnen einer Woche bei 28.000 Infektionen pro Tag.

Icon: Der Spiegel

Neueste Beiträge

    Corona-News am Donnerstag: Italien meldet 1000 Corona-Tote binnen eines Tages

21:56 Corona-News am Donnerstag: Italien meldet 1000 Corona-Tote binnen eines Tages

0 comment Read Full Article